Marlies Kalbhenn











                                      (Foto: privat)


Marlies Kalbhenn wurde am 27. März 1945 in Bad Salzuflen-Schötmar geboren. In Hamburg zur Buchhändlerin ausgebildet, arbeitete sie von 1965 bis 1974 in Münster/Westfalen in verschiedenen Buchhandlungen und einer Hochschulbibliothek. Seit 1974 lebt sie zusammen mit ihrem Mann in Espelkamp im Kreis Minden-Lübbecke, Nordrhein-Westfalen. Nach einem Studium der Erwachsenenbildung ist sie freiberuflich tätig, unter anderem als VHS-Dozentin im Fachbereich Literatur. Seit 1999 publiziert sie Gedichte und Geschichten in eigenen Büchern und in Anthologien verschiedener Verlage.

Marlies Kalbhenn ist mit „Lass fahren dahin“ in den „Wunderwasser-Krimis“ vertreten, ausgewählt aus 95 spannenden, mörderischen, skurrilen und in jedem Fall lesenswerten Einsendungen zum Krimi-Preis der Stadt Tambach-Dietharz 2017.

Homepage: https://www.marlies-kalbhenn.de/